VERTRAGSGEGENSTAND

Gegenstand des Vertrages sind alle von dem Verein SC Westfalia Kinderhaus 1920 e.V. angebotenen und buchbaren Kurse für Babys, Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren (§ 611 BGB).

1. Mit Zugang der Bestätigung des Vereins wird die Anmeldung verbindlich. Der Veranstalter behält sich vor, eine Anmeldung zurückzuweisen, z.B. wenn die maximale Teilnehmerzahl erreicht ist. Der Veranstalter wird den Kunden darüber informieren.

2. Die Kursgebühr ist innerhalb des gesetzten Zahlungsziels, durch Überweisung auf das in der Rechnung angegebene Konto, mit Guthaben nach dem Bildungs- und Teilhabegesetz durch Vorlage der Münsterlandkarte oder in bar im Sportbüro des Vereins zu bezahlen. Soweit die Kursgebühr nicht, nicht vollständig oder nicht rechtzeitig eingeht, behält sich der Veranstalter vor, vom Vertrag zurückzutreten und den Kursplatz anderweitig zu vergeben. Das Zahlungsziel entnehmen Sie bitte der jeweiligen Rechnung / Kursbestätigung.  

3. Teilnehmer können gebuchte Kurse stornieren. Die Stornierung muss schriftlich oder mündlich gegenüber dem Sportbüro des Vereins erfolgen.
 
   •    Für Kurse die bis 10 Kalendertage im Vorfeld durch den Teilnehmer wieder abgesagt werden fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 20,00 Euro an.
   •    Bei Absage durch den Teilnehmer weniger als 10 Kalendertage im Voraus oder bei Nicht-Erscheinen zum Kursbeginn,  wird die komplette Kursgebühr in Rechnung gestellt.    

Versäumte Kursstunden können nicht nachgeholt werden.
Sofern Kursstunden vom Kunden nicht wahrgenommen werden, findet keine Erstattung der Kursgebühr statt.  

Für Kurse, die der Teilnehmende aus Krankheitsgründen vor Beginn des Kurses komplett abgesagen muß, wird nach Vorlage eines ärztlichen Attests über den gesamten Kurszeitraum die Kursgebühr ohne Einbehaltung einer Stornogebühr erstattet.  
Für alle weiteren Ausfälle stellen wir keinen Ersatz bzw. Erstattung!  

4. Der Verein kann wegen Ausfall der Kursleitung, Unterschreitung der Mindesteilnehmerzahl oder vorrübergehender Badschließung vom Vertrag zurücktreten. In diesen Fällen werden Sie benachrichtigt und entweder werden Ersatztermine vergeben oder bereits geleistete Zahlungen für nicht erbrachte Übungseinheiten erstattet, sofern kein Ersatztermin möglich ist. Weitergehende Ansprüche gegen den Verein sind ausgeschlossen. Im Fall einer Verhinderung des Vereins (z.B. wegen technischer Defekte, Krankheit der Kursleiter oder sonstiger zwingender Gründe) kann der Teilnehmer keine Ersatzansprüche stellen. Es verlängert sich in diesem Fall die Vertragsdauer um die jeweilige Zeit der Verhinderung.      

5. Eine Übertragung des Kursplatzes auf eine andere Person ist nur mit Rücksprache mit dem Verein möglich, soweit keine Warteliste für den gebuchten Kurs besteht.

6. Der Teilnehmer trägt selbst dafür Sorge, dass der Kursteilnahme keine gesundheitlichen Gesichtspunkte entgegenstehen. Es wird dazu geraten, vor der Anmeldung die Teilnahmefähigkeit ärztlich überprüfen zu lassen. Bei Vorliegen von schwerwiegenden, insbesondere ansteckenden Krankheiten ist die Teilnahme am Kurs nicht möglich. Nimmt der Kunde trotzdem teil, ist der Verein berechtigt, den Kunden (vorübergehend) bis zur Genesung vom Kurs auszuschließen.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Alle Übungen innerhalb eines gewählten Kursangebotes sind freiwillig.

7. Den Anweisungen der Kursleitung ist Folge zu leisten. Jeder Teilnehmer trägt für sich und seine Handlungen die volle Verantwortung selbst, ist für  verursachte Schäden selbst verantwortlich und stellt den Verein von jeglichen Haftungsansprüchen frei. Eltern haften für ihre Kinder.  
Der Aufenthalt auf dem Vereins- oder Trainingsgelände, in den Kursräumen bzw. -hallen sowie in den Hallenbädern erfolgt auf eigene Gefahr.   Für Verluste, Diebstahl oder Beschädigung von mitgebrachter Kleidung, Wertgegenständen, Geld oder anderem persönlichen Eigentum haftet der Verein nicht.  

Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht für eine Haftung wegen vorsätzlichen Verhaltens oder grober Fahrlässigkeit sowie wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. 

8. Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Das gilt auch für die Änderung dieser Schriftformklausel. Sofern für den Kursort eine Hausordnung gilt, erkennt der Kunde diese als verbindlich an und beachtet sie. Es ist strikt auf Sauberkeit und Hygiene zu achten. Das Recht auf Schadensersatz behält sich der Verein vor.